Unser Konzept

 das Atelier

 

Wir sind in der Planung eines Arbeitsprojektes für Menschen mit einer seelischen Behinderung/ Beeinträchtigung oder Erkrankung zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben und der Gesellschaft.

Hierzu möchten wir als Gemeinnütziger Verein eine Werkstatt[1]mit Verkauf eröffnen, in der im Sinne der Inklusion Menschen mit und ohne Beeinträchtigung zusammenarbeiten. Unser Arbeitsangebot soll im Kontext von Upcycling bestehen, so dass alte, scheinbar unbrauchbare Dinge und Reste unserer Industriegesellschaft wiederverwendet und zu neuen Dingen aufgearbeitet und aufgewertet werden.

 

Im Gegensatz zu Werkstätten für behinderte Menschen und anderen Anbietern möchten wir unser Angebot flexibler gestalten und im Sinne von agilem Arbeiten auch für Menschen mit Beeinträchtigungen Arbeitsplätze schaffen, die sich am Bedarf der Menschen orientieren.

Gerade Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen benötigen sehr individuell auf sie zugeschnittene Angebote, um (wieder) in der Arbeitswelt Fuß fassen zu können.

 

Gleichzeitig soll der Wettbewerb unter den Leistungsanbietern gestärkt werden. Wir möchten daher als gemeinnütziger Verein ergänzend zu den bereits bestehenden, eher starren Maßnahmen der Eingliederungshilfe ein alternatives Angebot bieten, um noch flexibler und agiler auf unsere Klient*innen und deren Bedürfnisse reagieren zu können.

 

Der Name des Vereins gutaufgehoben e.V. symbolisiert in einerseits unsere Haltung gegenüber dem angesprochenen Personenkreis, wie auch andererseits die Idee, im Rahmen von Upcycling neue Dinge aus Altem entstehen zu lassen. So sind sowohl Menschen mit ihren individuellen Bedürfnissen bei uns gutaufgehoben. Gleichzeitig werden neue Produkte aus alten, nicht mehr benötigen und defekten Dingen entstehen, die zum Glück gutaufgehobenwurden.



[1]Um uns von der Einrichtung einer Werkstatt für behinderte Menschen zu unterscheiden, werden wir bei unserem Vorhaben von einem Atelier sprechen.


Location

Wir suchen noch nach einer geeigneten Location für unsere Räumlichkeiten. Sie haben einen Tipp? Prima! Wir freuen uns auf Ihren Hinweis.

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Impressions